16.11.2017

Bei der ersten Tarifverhandlung hat die IG Metall Bayern am 16. November ihre Forderung – 6 Prozent mehr Entgelt und die Option auf verkürzte Vollzeit – ausführlich begründet. Rund 2.600 Beschäftigte sorgen derweil für kräftigen Rückwind.» lesen


16.11.2017

PM 27 / 16. November 2017: Wechsler: „Wir wollen Beschäftigte teilhaben lassen, Arbeitgeber verkennen Lebensrealität der Menschen“ – 2600 Metaller demonstrieren für ihre Forderungen» lesen


14.11.2017

Am 16. November treffen die Verhandlungskommissionen von IG Metall Bayern und vbm erstmals in dieser Tarifrunde zusammen. Eine Demonstration und eine große Kundgebung vor der Verhandlung werden unterstreichen, wie wichtig den Beschäftigten ihre Forderung ist.» lesen


09.11.2017

(PM 26 / 09. November 2017) Wechsler: „Rigorose Abbaupläne passen nicht zu hervorragendem Geschäftsergebnis.“» lesen


08.11.2017

Neue Bedingungen brauchen neue Ideen – und genau deshalb gründete sich am 8. November in Nürnberg das Betriebsrätenetzwerk Arbeit 4.0. Das Motto: Praxis mitbestimmen und gestalten.» lesen


07.11.2017

Seit dem 26. Oktober steht unsere Forderung für die Metall- und Elektrotarifrunde: Sechs Prozent mehr Geld und der Anspruch auf eine verkürzte Vollzeit. Am 16. November findet in Schweinfurt die erste Verhandlung statt - ein aktuelles Flugblatt informiert dazu.» lesen


26.10.2017

Der Vorstand der IG Metall hat auf seiner Sitzung am 26. Oktober in Frankfurt die Forderung für die Tarifrunde 2018 in der Metall- und Elektroindustrie beschlossen: Sechs Prozent mehr Entgelt und eine Wahloption für kürzere Arbeitszeit.» lesen


24.10.2017

PM 25 / 24. Oktober 2017: Wechsler: „Wir wollen Beschäftigte angemessen am Aufschwung beteiligen.“ – „Arbeitgeber sollen Flexibilität, die sie selbst einfordern, auch ihren Beschäftigten einräumen.“» lesen



dabei sein!
Arbeitszeitkampagne